4 Überraschende Vorteile von Yoga #Yoga

Es gibt viele körperliche Vorteile von Yoga, wenn man regelmäßig Yoga praktiziert, zum Beispiel eine verbesserte Flexibilität und Kernkraft usw. Die nichtphysischen Vorteile sind jedoch weniger gut dokumentiert, aber dennoch sehr vorteilhaft. Einige der nicht-physischen Vorteile einer regelmäßigen Teilnahme am Yoga sind nachstehend aufgeführt.

1. Eine erhöhte Stimmung und Steigerung der Zufriedenheit

Wenn Sie Yoga praktizieren, werden Sie ermutigt, Ihre Atmung mithilfe von Meditation und tiefen Atemtechniken zu regulieren. Dies ermöglicht es Ihnen, Ihre Atmung zu verlangsamen; Sie verlassen und sich viel entspannter fühlen. Es wurden jedoch auch Untersuchungen durchgeführt, die auf eine Stimulierung der Gehirnaktivität hinweisen, was zu einer positiveren Stimmung führt. Die Studie ergab einen Anstieg der Gamma-Aminobuttersäure (GABA) -ergischen Aktivität bei Personen, die regelmäßig Yoga praktizierten.

Die Studie wurde über 12 Wochen durchgeführt und verglich eine Gruppe, die eine Gehaktivität durchführte, mit einer Gruppe von Teilnehmern, die regelmäßig Yoga praktizierten, wobei in der Yoga-Gruppe höhere GABA-Werte festgestellt wurden. Niedrige GABA-Werte wurden mit Angstzuständen und Depressionen in Verbindung gebracht.

2. Verbessert die Konzentration und Konzentration

Es ist erwiesen, dass Yoga die Fähigkeit einer Person erhöht, sich zu konzentrieren und zu konzentrieren. Untersuchungen haben gezeigt, dass Menschen nach einer Yoga-Sitzung viel besser in der Lage sind, sich zu konzentrieren und ihre Konzentration aufrechtzuerhalten. Die Forscher verglichen eine Yoga-Gruppe mit einer, die regelmäßig im Fitnessstudio trainiert hatte, und stellten fest, dass die Fitness-Gruppe, die gebeten wurde, Aufgaben auszuführen, keinen Fokus hatte.

Es gab keine endgültigen Antworten, warum dies auftreten könnte. Die Forscher wiesen jedoch darauf hin, dass Yoga Ihr Selbstbewusstsein steigert und zu einem weniger ängstlichen Zustand führt, in dem die kognitiven Funktionen verbessert werden können.

3. Verbessert die Verbindung von Körper und Geist

Es hat sich seit langem gezeigt, dass Yoga die Beziehung zwischen Körper und Geist verbessert, vor allem durch die Verwendung von Posen und bestimmten Atemtechniken. Es wurde gezeigt, dass bestimmte Posen und Atemtechniken die Durchblutung des Gehirns und des gesamten Nervensystems erhöhen.

Das “Gespräch”, das Ihr Körper zwischen dem Geistigen und dem Körperlichen führt, kann durch viele Arten von Bewegung und Bewegung verbessert werden. Yoga eignet sich hervorragend für diesen Zweck, da es die Bewegung der Bewegung mit der Atemregulierung fördert. Letztendlich geht es beim Yoga um die Einheit von Körper und Geist, wobei sie zwei Seiten derselben Medaille sind.

4. Erhöht die Selbsterkenntnis

Selbstbewusstsein oder Selbsterkenntnis wird von vielen Psychotherapeuten und Naturheilern gefördert. Diejenigen, die dies suchen, sollten gewarnt werden, dass es nicht einfach ist. Yoga kann jedoch dieses Bewusstsein hervorrufen und die Belohnungen sind großartig. Sobald dies erreicht ist, wird das Leben zu einer viel reicheren Erfahrung mit einer Lebenseinstellung und einer allgemein positiven Einstellung, die es dem Yogapraktiker ermöglicht, körperliche Empfindungen zu erfahren, die normalerweise nicht innerhalb der Grenzen des normalen Bewusstseins empfunden werden.

Gefühle, die nicht durch Worte oder Gedanken beeinträchtigt werden, können eine Offenbarung sein, die zu subtilen, aber definitiv spürbaren Veränderungen in Geist und Seele führt. Indem Sie lernen, das Geschwätz des Geistes zu ignorieren und gleichzeitig den Körper zu stärken, können Sie die Geheimnisse der Selbsterkenntnis aufdecken.

Das Obige sind nur einige Beispiele, die Spitze des Eisbergs, sozusagen die nicht-physischen und allgemeinen Vorteile von Yoga. Yoga ist einfach wunderbar, fangen Sie noch heute an!

Inspiriert von Josee Smith

Dazu passend

Yoga – Ein Elixier für Körper und Geist #Yoga

Die Methode der Kundalini Jagran Der Kundalini Jagran (Freisetzung der ruhenden Energie) wird durch körperliche …

Kommentar verfassen