Arten von Yoga: Ashtanga, Mantra, Bikram und mehr #Yoga

Es gibt viele Arten von Yoga, bei denen Sie möglicherweise sehr verwirrt sind, welcher Version Sie folgen sollen. Ein kurzes, aber präzises Hintergrundwissen über die berühmten Arten von Yoga kann für Sie von Vorteil sein, um die beste und am besten geeignete Version oder “Schule” des Yoga für Sie zu finden.

Ashtang Yoga

Ashtang Yoga, auch “Astanga” genannt, wurde von Sri K. Patabhi Jois gegründet. Insgesamt beinhaltet die Ashtang-Methode eine hohe körperliche Belastung, da sie eine progressive, synchronisierte Atmung mit häufigen, aber systematischen Änderungen der Körperhaltung und Position erfordert. Das Ergebnis? Eine sehr starke Hitze kombiniert mit Schweiß, von der angenommen wird, dass sie Abfälle sind, die durch die Entgiftung von Muskeln und inneren Organen entstehen. Während und nach dieser Methode berichten Benutzer, dass sie eine größere Ausdauer, einen stärkeren Körper und eine bessere Durchblutung spüren. Aber halte deine Pferde. Wenn Sie ein Anfänger im Yoga sind, ist es möglicherweise nicht für Sie geeignet, da es von vielen als “sportlicher” Typ beschrieben wird.

Mantra Yoga

Mantra wird als ein heiliges Wort definiert, von dem angenommen wird, dass es die physischen, mentalen und spirituellen Ebenen einer Person erhöht. Im Mantra Yoga werden Mantras in dem Glauben gesungen, dass dies die Bildung positiver Schwingungen verursacht, die den Menschen dann näher an die Kraft der Göttlichkeit in ihm bringen. Es zielt darauf ab, Körper, Geist und Seele zu vereinen, indem Mantras während des gesamten Übungsprogramms wiederholt werden. Dieser Typ verwendet daher hauptsächlich Meditation durch Singen von Mantras.

Bikram Yoga

Von der Verbesserung der Muskelkraft bis zu einem signifikanten Gewichtsverlust ist Bikram Yoga ein umfassendes Fitnesstraining, das darauf abzielt, sowohl das Muskelsystem als auch das Herz-Kreislauf-System zu verbessern. Dieses von Bikram Choudhury gegründete System nutzt die Temperatur von 95 bis 104 Grad, eine intensiv beheizte Umgebung für eine schnellere und effizientere Entgiftung des Körpers.

Hutha Yoga

Hatha Yoga ist eine der grundlegendsten Formen des Yoga und beinhaltet das Ausführen grundlegender Yoga-Posen und -Stile. Geregelte Atmung oder “Pranayama” wird von Körperhaltungen oder “Asanas” sowie Meditation oder “Dharana & Dhyana” begleitet. Es ist ein einfaches, aber vollständiges System, das den Benutzer an den Rand der Selbstverwirklichung bringt.

Iyengar Yoga

Vor ungefähr 60 Jahren schuf BKS Iyengar, ein anerkannter Yoga-Meister, das Iyengar Yoga. Dieser Typ verbessert die Flexibilität, das Gleichgewicht, die Kraft und die Ausdauer der Person durch Yoga-Posen und synchronisierte Atemmuster. Es ist auch als langsame Version bekannt, die für ältere, behinderte und / oder kranke Menschen geeignet ist.

Kundalini Yoga

Kundalini, eine der traditionellen Arten, nutzt eine Kombination aus Gesang, synchronisierter Atmung und Meditation, um die Energie zu erwecken, von der angenommen wird, dass sie von der Basis der Wirbelsäule kommt. Ziel dieser Methode ist es, die Energie in Richtung des oberen Körperteils zu ziehen.

Vinyasa Yoga

Vinyasa Yoga beinhaltet die Synchronisation von Atmung und Bewegung in einer schnellen Art der Ausführung. Im Gegensatz zu anderen Arten von Yoga wird beim Vinyasa Yoga die Atmung viel stärker betont. Ein weiteres bemerkenswertes Merkmal dieser Art von Yoga ist das Erreichen einer ausgeglichenen Bewegung durch eine Gegenhaltung.

Inspiriert von Ben Jarvie

Dazu passend

Yoga: Ihre Reise in ein gesundes Leben #Yoga

Das Yoga ist eine Kombination verschiedener körperlicher, geistiger und spiritueller Aktivitäten. Diese Aktivitäten helfen bei …

Kommentar verfassen