Coronavirus und die heiligen Schriften #Yoga

Ich habe kürzlich über eine Gruppe von Menschen gelesen, die sich in der wildesten Region des Dschungels verirrt haben und in großer Gefahr waren. Der Anführer der Gruppe schlug mutig vor, dass wir beten könnten. Worauf antwortete jemand: “Oh nein, ist es dazu gekommen?”

Wenn der Begriff Gebet erwähnt wird, werden im Allgemeinen Petitionsworte an Gott heraufbeschworen. Und natürlich ist an diesem positiven Ansatz überhaupt nichts auszusetzen. Akzeptieren Sie, nachdem wir unsere “dringenden” Petitionsworte veröffentlicht haben, dass es diese wahrgenommene Verzögerungszeit gibt, darauf zu warten, dass Gott die Dinge bewertet, die Fakten abwägt und dann auf irgendeine Weise auf unsere Worte reagiert.

Aber es gibt viele wunderbare Verse in der Schrift – in Bezug auf unsere allgemeinen Anliegen -, die unsere Aufmerksamkeit auf die der stillen Gebetsaktivität lenken.

Die Bibel erinnert uns ferner an die Notwendigkeit, in jedem Aspekt unseres Seins – von Geist, Körper und Seele – gesund zu sein, dass alle drei Elemente harmonisch funktionieren sollen. Die Bibel ist mehr als ein großartiges Werk spiritueller Einsicht, über das der Geist nachdenken kann, um sich zu trösten oder das Ego zu befriedigen.

Aber wo bietet die Bibel angesichts der gegenwärtigen Bedrohung des menschlichen Wohlbefindens direkte praktische Hilfe bei unserer Verteidigung gegen das Coronavirus?

Es ist jetzt an der Zeit, die Interpretationen der Bibel wirklich über die enge Religiosität und den Literalismus hinaus auszudehnen und ihre Interpretation auf allgemeine physiologische Bereiche auszudehnen. Ich meine, als die heiligen Schriften zusammengestellt wurden – nach den Erkenntnissen des Tages – müssen auch sie mit „Seuchen“ oder Viren dieser Zeit konfrontiert worden sein.

Wo sagt uns in diesem Zusammenhang in der biblischen Sprache konkret, wie wir erfolgreich mit der Situation umgehen können, die jetzt das Wohlergehen der einzelnen Seele weltweit bedroht? Wo in der Bibel können wir uns mit Sicherheit wenden, ohne Worte zu erbitten?

Um spektakulär offensichtlich zu sein, habe ich zuerst Epheser 6-11-16 und später Matthäus 25: 40-45 als beste Beispiele für die Verteidigung gegen Coronaviren gewählt.

“Also zieh jetzt Gottes Rüstung an” Epheser: 6-13

In Bezug auf das Coronavirus, das sich esoterisch auf diese ausgewählten Schriften bezieht, ist dies von größter Bedeutung, in der Tat ist es von entscheidender Bedeutung!

In Epheser 6-11 heißt es weiter: “Ziehe alle Rüstungen an, die Gott dir gibt, damit du dich gegen die bösen Tricks des Teufels wehren kannst.”

Und wieder Epheser 6-16 “tragen zu jeder Zeit den Glauben als Schutzschild; denn damit kannst du alle brennenden Pfeile löschen, die der Böse geschossen hat”.

Wenn wir lesen: “Ziehe ALLE Rüstungen an, die Gott dir gibt” und “Zieh jetzt Gottes Rüstung an”, wie passt das alles dann in Bezug auf das Coronavirus?

Das wörtliche Lesen dieser Schriften bietet nicht die weltweit geforderte unmittelbare Unterstützung, aber esoterisch gesehen, wie wir gleich sehen werden.

An dieser Stelle müssen wir das Wort Antikörper einführen. Wenn wir von Gottes vollständiger Rüstung sprechen, bezieht sich diese Rüstung auf die Stärkung unseres Immunsystems, das Antikörper umfasst, die als Immunglobuline oder Immunblutzellen bekannt sind. Diese Antikörper sind die Wundertäter, die Gottes Werk im physischen Körper ausführen und dies seit Tausenden von Jahren vor Christus tun.

Stress

Der Feind eines gesunden Immunsystems ist im Grunde genommen chronischer Stress: Unverminderter Stress ist der Staatsfeind Nummer eins des Immunsystems. Das Anlegen von Gottes Rüstung beinhaltet daher zunächst die Bekämpfung von Stress und dessen Beseitigung aus unserem System. Wir tun dies, indem wir den Fluss von Serotonin – dem Glückshormon – im Gehirn aktivieren, das dabei immer mehr Antikörper produziert, um sich gegen jedes in unseren Körper eindringende Virus zu verteidigen. Ohne ein gesund funktionierendes Immunsystem sind der Körper und alle seine gesundheitsfördernden Mitarbeiter, die Antikörper, den Schwärmen der Antigene überlassen.

Es sind diese Antikörper, die Guten oder Immunglobuline, die sicherstellen, dass die Antigene, die Bösen, unser Immunsystem nicht erschöpfen oder schwächen.

Der nächste Vers macht diesen Punkt noch deutlicher.

Matthäus: 25-40 “Soweit ihr es einem der geringsten meiner Brüder angetan habt, habt ihr es mir angetan.”

Diese Schriftstelle ist wirklich der größte Vers zur Unterstützung in Bezug auf die gegenwärtige globale Situation. Es hat mich immer fasziniert. Und noch faszinierender ist, dass ein Großteil dieser Informationen vor so langer Zeit von den großen Sokrates und auch von den alten aufgeklärten Rishis Indiens, aus denen ein Großteil des heutigen Christentums stammt, dramatisch dargelegt wurde.

Die offensichtliche und zwingendste Frage ist: Wer sind “die geringsten meiner Brüder”? Dies ist wirklich die kritischste Frage.

Die Antwort

“Die geringsten meiner Brüder” sind die Atome, die Moleküle, die Zellen im Körper.

Das Atom ist die kleinste Einheit der Materie und enthält alle Chemikalien eines Elements. Somit kann das Atom als reine Energiematerie bezeichnet werden. Ein typisches Atom besteht aus Protonen, Neuronen und Elektronen.

Das Atom kann nicht zerstört, sondern nur transformiert werden. Mit anderen Worten, unser gesamtes Energie-Physikalitätsfeld kann sich von einem niedrigeren Schwingungszustand in einen höheren Schwingungszustand ändern, aber niemals zerstört werden.

Jetzt gibt es natürlich viele gute moralische Gründe, freundlich zu anderen Menschen zu sein, denen es geistig, geistig oder sogar finanziell weniger gut geht als uns. Das ist selbstverständlich. Wir brauchen keine Schriftstelle, die uns daran erinnert – sie liegt in unserer DNA.

Somit beziehen sich die Wörter “die Geringsten” und “Brüder” auf die einzelnen Atome und Moleküle, die molekulare / zelluläre Struktur, die das unzerstörbare ewige Energiekraftmuster des Körpers ausmacht.

Ohne eine gesunde molekulare / zelluläre Bildung können wir natürlich keine gesunde Körperlichkeit kennen. Und durch diese Dynamik von Geist und Körperlichkeit ist jede Aktivität, die “Brüder” oder Atom / Molekül / Zelle-Leiden verursacht und vom optimalen Funktionieren abfällt, gleichbedeutend mit unserem Tun gegenüber unserem eigenen inneren Christus, dessen potentieller Christus-Ausdruck in jedem Atom / Molekül liegt /Zelle.

Jeder durch Unwissenheit hervorgerufene Lebensstil, der verhindert, dass die Verbreitung gesunder Atome zu einer geistig funktionierenden Einheit wird, tut im Geringsten oder wir tun unserem eigenen Christus in uns. Wir tun dies unabsichtlich und spektakulär, indem wir den Standard unseres neuroendokrinen Systems und seine Beteiligung an der Produktion gesunder Immunzellen im Körpertempel senken.

Matthäus 26: 44-45 qualifiziert dieses unwissende Verhalten noch erstaunlicher. “Dann werden sie ihm antworten, wann, Herr, haben wir dich jemals hungrig oder durstig gesehen oder einen Fremden oder nackt oder krank oder im Gefängnis und würden dir nicht helfen? Der König wird antworten, ich sage dir, wann immer du dich weigerst Helfen Sie einem dieser am wenigsten wichtigen, Sie haben sich geweigert, mir zu helfen. “

Mit anderen Worten, während der Stille der Meditation, wenn die transzendentale Stille stark im Vordergrund steht, wird jedes der “Geringsten” – die Atome, Zellen, Moleküle – genährt, geduscht und mit Immunität bekleidet, was auf a zurückzuführen ist göttlich gestärkte Thymusdrüse und ihre Ausgüsse reifer Antikörper in den Blutfluss.

Worauf Matthäus 26-40-45 hinausläuft, ist eine Lektion in Quantenphysik, die sich insbesondere auf das neuroendokrine System oder das Drüsensystem bezieht. Diese Schriftstelle handelt nicht von den Lehren der wörtlichen Religion, die die meisten von uns einer Gehirnwäsche unterzogen haben, um zu glauben.

Wie hier in Matthäus dargelegt, liegt der Schwerpunkt jetzt weltweit auf der Notwendigkeit, die Aktivität der Immunzellen im Körper zu erhöhen.

Immunität innerhalb aufbauen

Während die Rüstung Gottes auch den Glauben einschließt, muss dieser Glaube natürlich im Laufe der Zeit entwickelt werden. Daher wird die Entwicklung des spirituellen Glaubens für viele Menschen als langfristig angesehen und ist daher für einige zu diesem Zeitpunkt nicht besonders einfach. Für den Umgang mit Coronaviren benötigen viele heute einen sofortigen praktischen Ansatz, eine Lösung, die auf atomarer / zellulärer / molekularer Ebene effektiv funktioniert. Aber natürlich wird beim Üben der Methode, die ich offenbaren werde, automatisch der eigene Glaube aktiviert – unabhängig von der Kultur oder Generation, durch die wir uns ausdrücken.

So hat Gott ALLEN Menschen in ALLEN Generationen bedingungslos das ALL gegeben, um sich praktisch mit lebenswichtigen Gesundheitsproblemen zu befassen. Diese viralen Ereignisse ereigneten sich schon oft in der Geschichte und werden deshalb in den heiligen Schriften erwähnt.

Die von Gott gegebene Methode, um ein gesundes Immunsystem zu erreichen

Dies ist natürlich kein medizinischer Überblick. Es ist vielmehr die Anhäufung von spirituellem Wissen, basierend auf meinen eigenen meditativen Erfahrungen und dem Selbstoffenbarungsverständnis der Schriften aus ihrer praktischen Perspektive.

Das praktische Mittel, um mit der gegenwärtigen Weltlage umzugehen, ist daher die tägliche Meditation. Meditation ist im Wesentlichen sitzendes Yoga, auch bekannt als Raja Yoga, was “Royal Union” bedeutet. Aber lassen Sie sich nicht in diese ausgefallenen beschreibenden Titel verwickeln. Es ist die Praxis und die Ergebnisse, die absolut wichtig sind.

Wiederholte tägliche Meditation löst Stress auf, was wiederum die Produktion von extra lebenswichtigen Antikörpern ermöglicht. Was wiederum alle fremden Eindringlingsantigene entfernt, die aufgrund der einladenden Natur von Reststress daran denken könnten, sich in unserem Körper niederzulassen. Mit anderen Worten, machen Sie unseren Körper nicht attraktiv für Antigene, indem Sie Ansammlungen von tiefem Stress speichern, der durch ungelöste emotionale Probleme und falsche Lebensstilentscheidungen hervorgerufen wird. Durch die Vorbeugung entfällt somit die Notwendigkeit einer Heilung.

Oft als “schwebendes Gehirn” bezeichnet, kann ein gesund funktionierendes Immunsystem nur fremde Eindringlinge (Antigene) davon abhalten, in unseren Körper einzudringen – effektiv und effizient.

Um das Immunsystem weiter zu stärken, scheidet der Körper in der Meditation Wachstumshormon aus der Hypophyse aus. Dieser natürlich vorkommende Prozess nimmt mit zunehmendem Alter ab, weshalb Meditation für die weitere lebenswichtige Produktion erforderlich ist.

Die Methode und wie es geht

Setzen Sie sich zunächst auf einen Stuhl. Beginnen Sie mit ein paar abwechselnden Nasenlochatmungen von links nach rechts: Atmen Sie durch das linke Nasenloch ein und durch das rechte Nasenloch aus, atmen Sie durch das rechte Nasenloch wieder ein und wieder durch das linke Nasenloch aus – führen Sie über einen Zeitraum von zwei Minuten etwa 3-4 Wiederholungen durch. In yogischen Begriffen ist dies als Pranayama bekannt. Diese Praxis hilft, Ruhe zu induzieren und gleichzeitig die Gehirnzellen mit Sauerstoff zu versorgen.

Wenn Sie jetzt sitzen bleiben und die Handflächen nach oben zeigen, Daumen und Zeigefinger leicht miteinander verbunden sind, bringen Sie das Bewusstsein leicht zwischen die Augenbrauen. Erzwinge keine Erfahrung. Parken Sie das Bewusstsein erst einmal hier.

Wenn Sie sich beruhigt fühlen, wiederholen Sie das biblische Wort: Ma-Ra-Na-Tha leise und leise vor sich hin. Dieses Mantra bedeutet einfach “komm, heiliger Geist”. Das Mantra ist nur ein Mittel, um den Geist zu beruhigen, es hat überhaupt keinen anderen Zweck.

Wenn der Geist treibt – und das wird normal – eine kurze Pause einlegen, dann bringen Sie das Bewusstsein ruhig und ohne Eile zurück zum Mantra und beginnen Sie, das Mantra still im Inneren zu denken / zu hören. Wiederholen Sie diese kurze Pause nach jedem Gedankengang. Dies vertieft mit der Übung die meditative Erfahrung.

Beginnen Sie mit mindestens zehn Minuten pro Sitzung und bauen Sie zweimal täglich bis zu zwanzig Minuten auf. Machen Sie dies zu einer täglichen Routine unseres Lebens.

Durch wiederholtes Üben werden die Gehirn- / Körpermechanismen – insbesondere die Thymusdrüse – darin geschult, zusätzliche Mengen reifer Antikörper zu produzieren, mit denen JEDES Virus angegriffen und vom Eindringen in unser inneres Territorium abgehalten werden kann. Und wenn wir dreimal täglich gut meditieren können, wird dies die Antikörperproduktion aus der Thymusdrüse – aus diesem Grund auch als T-Zellen bekannt – weiter steigern. Damit haben wir jetzt die Möglichkeit, das Immunsystem noch stärker gegen das Coronavirus zu stärken.

Während wir mit unserer täglichen Meditation fortschreiten, entsteht allmählich ein Gefühl des spirituellen Wachstums, der Expansion im Bewusstsein. Ein Verständnis, dass, ja, keiner dieser Viren mich jetzt wirklich berühren kann. Die Rüstung Gottes ist wirklich in Betrieb und mein Immunsystem wird unbesiegbar! Die geringsten meiner Brüder tanzen und lächeln jetzt freudig in Lob und Dank!

https://www.amazon.com/s?k=the+absolute+secret+by+raymond+phelan&ref=nb_sb_noss

Inspiriert von Raymond Patrick Phelan

Dazu passend

Yoga alt und modern #Yoga

Generell hat sich die Wahrnehmung von Yoga erheblich verändert. Wenn wir das traditionelle Yoga der …

Kommentar verfassen