Die Shat Chakras im menschlichen Körper und ihre Bedeutung #Yoga

Die Bedeutung des Wortes Chakra ist Spinnrad. Aus yogischer Sicht sind die Chakren eine Konvergenz von menschlicher Energie, Gefühlsgedanken und physischem Körper. Diese Chakren sind der bestimmende Faktor dafür, wie wir auf verschiedene Situationen reagieren, wie wir mit der Realität umgehen, wie wir emotional reagieren, welche Abneigungen oder Wünsche wir haben, wie viel Vertrauen wir haben und welche Dinge wir fürchten.

Es ist sehr wichtig, den Energiefluss durch diese Chakren jederzeit frei zu halten, um einen gesunden Geist, Körper und Seele zu erhalten. Wenn diese Energie in einem Chakra blockiert wird, kann dies zu einem mentalen, physischen und emotionalen Ungleichgewicht führen, das zu Symptomen wie Angstzuständen, schlechter Verdauung und Lethargie führt. Die Idee ist, diese Energien frei fließen zu lassen und dies kann durch regelmäßiges Üben von Asana und Pranayama und anderen Yoga-Praktiken erreicht werden.

Es gibt sechs Hauptchakren im Körper, die wie folgt erwähnt werden:

1. Muladhara – Das “Wurzelchakra” befindet sich an der Basis der Wirbelsäule fast am Steißbein. Es ist verantwortlich für die instinktiven Triebe in Bezug auf Nahrung, Überleben, Schlaf und Sex. Es kontrolliert auch unsere Ängste und Dinge, die wir zu vermeiden versuchen.

2. Svadhishthana – Das “Becken-Chakra” ist mit den Fortpflanzungsorganen, Nebennieren und dem Urogenitalsystem verbunden.

3. Manipura – Das “Nabelchakra” oder die “Juwelenstadt” wird durch die Farbe Gelb dargestellt. Dieses Chakra ist mit dem Verdauungssystem sowie mit persönlicher Kraft, Angst, Angst, Introversion und Meinungsbildung verbunden.

4. Anahata-TheAnahata oder das “Herzchakra” ist mit den Farben Rosa und Grün verbunden. Die Hauptprobleme, die mit diesem Chakra verbunden sind, sind komplexe Emotionen, Freundlichkeit, Mitgefühl, Liebe, Ablehnung und Wohlbefinden.

5. Vishuddha – Das “Hals-Chakra” wird durch die Farbe Blau oder Rot dargestellt. Dieses Chakra ist mit Sprache, Hören und den endokrinen Drüsen verbunden, die sich um den Stoffwechsel kümmern.

6. Ajna – Das “dritte Auge” oder das “Befehls” -Chakra symbolisiert die Konvergenz zweier entscheidender Energieströme im menschlichen Körper. Ajna entspricht den Farben Indigo, Violett oder Tiefblau, wird aber offiziell als Weiß bezeichnet. Dieses Chakra ist mit der Hypophyse, Entwicklung und Wachstum verbunden.

Sahasrara – Auch das “Kronenchakra” oder das “tausendblättrige” Chakra genannt, symbolisiert den Zustand des reinen Bewusstseins. Dieses Chakra befindet sich im Kronenbereich und wird durch die Farbe Violett oder Weiß gekennzeichnet. Sahasrara umfasst Materie höchster Weisheit.

Das Konzept der energetischen Anatomie und Physiologie der alten Weisen bietet einen umfassenden Ansatz für das Verständnis der ganzheitlichen Gesundheit und des Wohlbefindens des menschlichen Spektrums von seiner groben bis zu seiner subtilen Natur. Das Element, die Pranas und die Organe der Arbeit an der Stelle jedes Chakras haben einen signifikanten Einfluss auf die Entwicklung der Homöostase.

Das Wissen über Chakren und die für ihre Aktivierung relevanten Praktiken wird für die Gesundheitskonzepte im Kundalini Yoga eine wichtige Rolle spielen. Sie werden auch wertvoll sein, um die höheren Dimensionen der Yoga-Erfahrungen zu erreichen. Der klassische Text zum Hatha Yoga-Lehrplan bietet eine breite Basis für diese Reise.

Inspiriert von Nagesh Hiregoudar

Dazu passend

Yoga: Ihre Reise in ein gesundes Leben #Yoga

Das Yoga ist eine Kombination verschiedener körperlicher, geistiger und spiritueller Aktivitäten. Diese Aktivitäten helfen bei …

Kommentar verfassen