Fünf Tipps für Ashtanga Yoga Anfänger #Yoga

Wenn Sie noch nie mit Ashtanga Yoga in Berührung gekommen sind und sich gerade für einen Kurs in einem örtlichen Studio, einen Yoga Urlaub oder einen Workshop für Anfänger angemeldet haben, besteht die Möglichkeit, dass Sie vor dem Yoga ein bisschen nervös werden. Die Frage ist, wie Sie dies angehen können und wie Sie sicherstellen können, dass Ihre Yoga-Erfahrung einfach großartig ist und eine Plattform für ein besseres Verständnis für die Zukunft schafft. Nun, es ist ganz einfach. Hier sind fünf Tipps, die Ihnen helfen, durch Ihre Ashtanga-Yoga-Sitzung zu gleiten und jeden Moment dieser Erfahrung zu genießen.

Entspann, sieh es gelassen: Dies ist die erste und wichtigste Regel. Mach dir keine unnötigen Sorgen oder Stress wegen Yoga. Folgen Sie einfach den Anweisungen und gehen Sie mit dem Fluss. Wenn Sie sich für eine Klasse oder einen Retreat anmelden, denken Sie daran, dass alle um Sie herum so ziemlich auf dem gleichen Niveau sind wie Sie und mehr als nur Ihre Kollegen zu übertreffen. Ihr Ziel muss es sein, diese yogische Erfahrung zu genießen. Entspannen Sie sich also vollkommen, und die Ausbilder sind sich der individuellen Anforderungen auch in einer großen Klasse im Allgemeinen sehr bewusst. Sie helfen Ihnen dabei, Ihre Yoga-Erfahrung an die Bedürfnisse und die Ausdauer anzupassen, die Sie haben.

Langsam und stetig gewinnt das Rennen: Erwarten Sie nicht, am ersten Tag wie ein Profi aufzutreten. Denken Sie daran, dass Sie nur mit Übung das Gleichgewicht und die Fachkenntnisse der Yoga-Meister erreichen können. Nehmen Sie sich Zeit, um Ihr System so gut wie möglich an die Anforderungen anzupassen. Dies hilft nicht nur, Ihre Ausdauer zu verbessern, sondern Sie werden auch in der Lage sein, Ihre Asanas ohne Schwierigkeiten oder zusätzliche Anstrengungen viel länger zu halten. Je müheloser Ihr Trainingsplan wird, desto größer ist der Nutzen, den Sie daraus ziehen können.

Die richtige Ausrichtung ist entscheidend: Dies ist ein Kardinalfehler, den die meisten Anfänger machen. Anstatt die Techniken richtig zu beherrschen, konzentrieren sie sich darauf, die Asanas genau wie die Meister zu vervollständigen. Der Nachteil dabei ist, dass Ihr Körper in einen Zustand versetzt wird, in dem er noch nicht erreicht ist, und dies kann sogar zu möglichen Verletzungen führen. Genau deshalb ist es sehr wichtig, dass Sie genau auf die richtigen Ausrichtungstechniken achten, die Yogalehrer unterrichten würden. Diese Ausrichtungstechniken ermöglichen eine bessere Verwirklichung der Yoga-Asanas und ermöglichen es dem Yoga-Enthusiasten, die tieferen Energien zu schöpfen und innere Kraft durch sie freizusetzen.

Das Atmen ist primär: Ashtanga Yoga ist in vielerlei Hinsicht die fortschrittlichste Formel, um den Atem zu zügeln und dabei zu helfen, unermessliche Mengen an innerer Kraft und positiver Kraft zu entfalten. Dies ist genau der Grund, warum Sie den Atemrhythmus nie aus den Augen verlieren, egal ob Sie sich in Entspannungsposen oder inmitten schwieriger Asanas befinden. Denken Sie daran, wenn Sie Ihre Atmung richtig einstellen können, wird Ihr Fachwissen in den Yoga-Posen automatisch ohne allzu großen Aufwand durchkommen. Die richtige Atmung hilft Ihnen auch dabei, Giftstoffe viel schneller als gedacht loszuwerden.

Beobachten Sie Ihren Lebensstil und Ihre Ernährung: Ashtanga Yoga ist nicht nur ein paar Übungsroutinen, sondern eine lebensverändernde Erfahrung. Die meisten Ausbilder geben eine Diätkarte in Bezug auf die Art der Nahrung, die Ihrem Körper am meisten nützt. Es ist immer ratsam, diesen Zeitplan einzuhalten und davon zu profitieren. Auch Ihr Lebensstil muss geändert werden, da Meditation und Pranayama meistens am frühen Morgen empfohlen werden. Wenn Sie also früh aufstehen müssen, müssen Sie bis zu einem gewissen Grad auch Partys bis spät in die Nacht vermeiden.

Bei Yogasana geht es darum, den Punkt zu erreichen, an dem sich Geist und Körper treffen und eine Einheit bilden. Ziel ist es, alle positiven Kräfte zusammenzubringen und Ihnen zu helfen, Ihre Energie konstruktiv zu kanalisieren. Der Trick besteht darin, einfach mit dem Fluss loszulassen.

Inspiriert von Anniina Koski

Dazu passend

Angstfanatiker #Yoga

In vielen Ländern der Welt dominieren bestimmte Regeln, Ethiken und Werte ihre Kultur. Die Struktur …

Kommentar verfassen