Hellseher, Mystiker und vedische Astrologen – Wer sind die besten Seher des Unbekannten? #Yoga

Das Thema Hellseher erinnert die meisten Menschen an jemanden in halber Trance, mit einem weit entfernten Blick in den Augen und der Fähigkeit, Ereignisse des Lebens (oder des Todes) zu sehen, die vor dem Bewusstsein der meisten anderen Menschen verborgen sind.

Sie können konsultiert werden, um Einblicke in die gegenwärtige und zukünftige Gesundheit, den materiellen Wohlstand oder die Suche nach einem verlorenen geliebten Menschen zu erhalten. Einige behaupten, mit denen zu sprechen, die bereits von dieser Welt weggezogen sind. Andere werden sogar konsultiert, um Hinweise zu geben, um die Täter abscheulicher Verbrechen zu finden, manchmal sogar durch Strafverfolgungsbehörden.

Was genau ist diese Fähigkeit zu sehen, was die meisten Menschen nicht können und sind ihre Fähigkeiten wirklich real und überprüfbar? Was die meisten Leute “psychisch sein” nennen, wird besser als “Hellsehen” beschrieben. Ein solches Gefühl, das es einem ermöglicht, das Bewusstsein zu öffnen, um Informationen zu erhalten, die im “Äther” enthalten sind, ist sehr real, und solche Fähigkeiten liegen tatsächlich in allen fühlenden Wesen.

Haben Sie jemals an jemanden gedacht und einen Moment später klingelte das Telefon und es waren sie? Viele Besitzer schwören, dass ihre Hunde oder Katzen wissen, wann sie nach Hause kommen, bevor sie überhaupt auf ihrer Straße ankommen. Andere Tiere haben eine unheimliche Fähigkeit gezeigt, zu fühlen, wenn Menschen krank sind oder ein Unfall bevorsteht. Es ist eine nachweisbare Tatsache, dass, als der riesige Tsunami einige Jahre nach Beginn des 21. Jahrhunderts im Indischen Ozean auftrat, alle Tiere buchstäblich auf eine höhere Ebene rannten, lange bevor die Menschen überhaupt die Flut des Ozeans ausgehen sahen, wovon sie sprechen sollten die Welle kommt herein.

Die Gedanken der meisten Menschen sind erfüllt von Gedanken, die sich auf ihre sinnlichen Wünsche nach Vergnügen oder vorübergehendem materiellem Gewinn beziehen, um solche Fähigkeiten zu entwickeln. Nur in der Kindheit, bevor sie zu “weltlich” wird, funktioniert diese natürliche Fähigkeit bei den meisten von uns. Allerdings finden und entwickeln die meisten Hellseher diesen “sechsten Sinn” von Kindheit an weiter, wenn weniger Wünsche nach materiellen Anschaffungen oder sinnlichen Anforderungen bestehen. Der Geist ist weniger verschmutzt und weniger gestört von einem ständigen Geschwätz von Gedanken und Ideen, das durch die Exposition gegenüber den Medien und die Bombardierung von Vorschlägen aus dem täglichen Leben in der städtischen Welt entsteht.

Personen, die diese “Gabe” haben, behalten im Allgemeinen auch eine inhärente Vision der vorübergehenden Natur des Lebens in dieser Welt und der Torheit, stressige Situationen zu akzeptieren, um zu versuchen, Dinge zu erlangen, die am Ende keine innere Befriedigung bringen. Echte Hellseher mit einem scharfen inneren “Auge zu sehen” sind jedoch ziemlich selten. Die meisten, die sich zu solchen Gaben und Fähigkeiten bekennen, sind in der Lage, Menschen anhand ihres Aussehens, Verhaltens oder ihrer Sprache zu lesen, und haben die Fähigkeit entwickelt, diese Informationen zu verstehen. Viele nutzen diejenigen aus, die in großer Not sind oder die leichtgläubiger sind als die meisten anderen.

Wir haben alle die Profis gesehen, die Shows veranstalten, in denen sie versteckte Objekte finden, Informationen enthüllen, die sie möglicherweise nicht gekannt haben, oder Nachrichten von den “teuer Verstorbenen” weiterleiten. Einige dieser Personen haben zweifellos eine besser entwickelte Intuition und ein besseres psychologisches Bewusstsein für Menschen, aber nur wenige haben wirklich bemerkenswerte Fähigkeiten, die Informationen von einer “höheren” Natur des Geistes bringen.

Ein Mystiker ist jedoch einer, der hoch entwickelte hellseherische Fähigkeiten besitzt, aber von echtem spirituellem Wissen durchdrungen ist. Im Allgemeinen sind sie Yogis oder fortgeschrittene Praktizierende auf einem spirituellen Weg, unabhängig davon, welcher “Religion” sie angehören sollen. Mystiker könnten leicht die Fähigkeit haben, weltliche Dinge zu verstehen, die weit über die Wahrnehmung der meisten Menschen hinausgehen, aber sie sind im Allgemeinen so spirituell geleitet, dass sie sich um Wissen kümmern, das einer Person helfen kann, ihre eigene spirituelle Natur oder Identität zu erkennen. Sie sind normalerweise nicht in der Lage, die materielle Zukunft anderer “vorherzusagen” oder sie in ihrem alltäglichen Leben zu beraten. Sie halten sich meistens von den Angelegenheiten der materiellen Welt fern und identifizieren sich stattdessen mit der spirituellen Identität.

Dies bringt uns zu einem sehr wichtigen “Beispiel”. Was ist spirituelle Identität? Alle spirituellen Praktizierenden erkennen schnell, dass wir nicht unsere Körper sind. Schließlich glaubt nicht einmal der größte Dummkopf, er sei sein Arm, sein Bauch oder sein Kopf. Wir alle bezeichnen Körperteile als “meinen Arm, meinen Bauch oder meinen Kopf”. Wir identifizieren uns jedoch in hohem Maße falsch mit unseren physischen Körpern und verwenden einen Großteil unserer physischen und mentalen Kraft, um zu versuchen, unsere physischen Sinne immer besser zu befriedigen.

Was ist dann mit dem Geist? Wir leben größtenteils in den Köpfen und verlieren uns in einem Meer von Gedanken, von denen wir uns vorstellen, dass wir glücklich werden, wenn wir versuchen, vorübergehende Ziele zu erreichen, obwohl dieses Glück auch immer schwer zu fassen scheint. Tut es nicht? Wir analysieren unsere Welt mental, akzeptieren einige Dinge als wünschenswert und lehnen andere als unerwünscht ab, ohne eine wirkliche Grundlage für unsere Vermutungen. Wir stellen uns vor, dass diejenigen, die wir mit mehr Geld oder sinnlichen Möglichkeiten sehen, einen größeren Glückszustand erleben als wir. Daher beneiden wir diejenigen, die wir als “mehr” ansehen, und fühlen uns denen überlegen, die wir als “weniger” ansehen. Obwohl nichts, was wir aus Materie gewinnen, etwas anderes als ein kurzes Flackern der Befriedigung hervorruft, bevor es verschwindet, wachsen unsere Wünsche, diese Dinge in größerem Maße zu haben, inbrünstiger. Es scheint nie ein Ende zu geben!

Aber wo ist dieses Ziel, nach dem jeder zu streben scheint, genannt “Seelenfrieden”? Der Geist scheint auch ein von unserem “Selbst” getrenntes Energiefeld zu sein, aber wir verwenden es, um diese Welt wahrzunehmen. Gleichzeitig beziehen wir uns auch auf “unseren Geist” und daher gibt es von irgendwoher ein tiefes Wissen, dass weder Körper noch Geist unsere wahre Identität sind.

Wahre Mystiker halten sich größtenteils von den unendlichen Wünschen des niederen Geistes fern. Indem sie spirituelle Praktiken anwenden, um die höheren Bereiche des Bewusstseins durch Meditation zu öffnen, werden sie von der Arbeit ausgeschlossen, um die körperlichen Anforderungen zu erhöhen. Sie identifizieren sich mit dem “Selbst” als der Seele in sich und sehen ihre Pflicht im Leben nicht darin, sich um die Probleme zu kümmern und die Wünsche der meisten Menschen auf dieser Welt zu unterstützen. Ihr Ziel ist es, die ewigen Wünsche des wirklichen “Selbst” zu finden und zu erfüllen, daher ist ihr Weg als der Weg bekannt, der zur “Selbstverwirklichung” führt.

Vedische Astrologen verstehen wie Mystiker die Wissenschaft der Transmigration der Seele oder der Reinkarnation. Sie sollten die volle Erkenntnis haben, dass sowohl der Geist als auch der physische Körper vorübergehend sind. Ein Vergleich, der oft gemacht wird, ist, dass genau wie wenn eine Person nachts aus einem Traum erwacht und die Träumensituation nicht real ist, man zum Zeitpunkt des Verlassens des Körpers beim Tod erkennt, dass das gerade gelebte Leben auch wie ein Traum war und hatte keine permanente Realität.

In ihrem persönlichen Leben erlangen diejenigen, die den höheren Weg der spirituellen Praxis, der Gewaltfreiheit beschreiten und immer versuchen, die höchsten Qualitäten des Mitgefühls und des Gleichmuts zu entwickeln (die auch die Prinzipien sind, die wahre spirituelle Mystiker verkörpern), die größten Fähigkeiten, Seher der Wahrheit zu werden.

Vedische Astrologen studieren die Wissenschaft des “Jyotisch”, was “Wissenschaft des Lichts” bedeutet, die es ihnen nach vielen Jahren des Studierens und Praktizierens ermöglicht, zu verstehen, was “Karmas” im Leben eines Menschen erfahren müssen. Das “Fenster”, durch das sie all diese Einflüsse lesen können, wird Horoskop genannt. Es ist eine astronomische Karte des Himmels in Bezug auf den genauen Ort und die Zeit, an der sie auf der Erde geboren wurden.

Diese horoskopische “Karte” ermöglicht es dem kompetenten vedischen Astrologen, die Entwicklung eines Menschen in seiner Kindheit und in allen Lebensphasen zu verfolgen. Es zeigt ihre Fähigkeit, Wissen auf allen Ebenen aufzunehmen und zu nutzen, und ihre Fähigkeit, ihre Lebenswünsche zu erfüllen. Für die meisten Menschen spiegelt dies den Karriereweg wider, für den sie geeignet sind, und wie hoch ihre Positionen im Leben werden können. Es zeigt ihre wirtschaftliche Entwicklung, ihren Lebensweg in Ehe und Familie und welche Wünsche sie im Laufe ihres Lebens am liebsten erfüllen möchten. Kurz gesagt, dieses Werkzeug gibt dem Astrologen die Möglichkeit, den damit einhergehenden Genuss sowie das Leiden auf einer “materiellen” Ebene zu bestimmen, die einem Menschen während seines gegenwärtigen Lebens zugeteilt wird.

Wirklich gelehrte vedische Astrologen beherrschen die Wissenschaft des Jyotish so gut, dass sie genau sehen können, wann Ereignisse eintreten sollen, in welchem ​​Maße und sogar wie lange ein Mensch in der gegenwärtigen Inkarnation auf der Erde bleibt. Sie leben ein Leben, das der spirituellen Praxis gewidmet ist, was ebenso wie bei den Mystikern zu ihrer Loslösung von einem Leben der Suche nach sinnlicher Befriedigung führt. Auf diese Weise “erfahren” sie ein größeres “Wissen”, das sie dazu befähigt, anderen zu helfen, Frieden zu erlangen, indem sie sich allmählich solchen erhöhten Erkenntnissen darüber nähern, was “Leben” ausmacht.

Was nützt solches Wissen für die gewöhnliche Person? Durch das Hören der eigenen Stärken und Schwächen eines gelehrten vedischen Astrologen wird mehr Vertrauen gewonnen, dass sie ihre Fähigkeiten nutzen können, um ihre Ziele tatsächlich zu erreichen. Wenn es tatsächlich so ist, sollte das, was der Astrologe sagt, für die Person, die ihren Rat sucht, fast sofort zutreffen.

Zu wissen, wo die Fallstricke liegen, macht uns vorsichtiger und bewusster. Wenn wir verstehen, wie man erfolgreiche Beziehungen unterhält und was wir in diesem wichtigen Bereich wirklich brauchen, ist es weniger wahrscheinlich, dass wir eine eingehen, von der wir intuitiv wissen, dass sie in einer Katastrophe enden wird. Durch die Kenntnis der Zeiten, in denen Einflüsse am günstigsten sind, können wir die Ergebnisse durch konzertierte Anstrengungen verbessern. Umgekehrt können wir, wenn wir die Zeiten kennen, die am wenigsten fruchtbar sein werden, etwas entspannen, den Status quo beibehalten und uns nicht unnötig von dem frustrieren lassen, was außerhalb unserer Kontrolle liegt.

Noch wichtiger ist, dass ein wirklich gelehrter und erfahrener vedischer Astrologe auch bestimmte Vorgehensweisen empfehlen kann, um eine Person zu den größten Erfolgen zu führen. Sie haben zu empfehlende Werkzeuge wie natürliche Edelsteine, die getragen werden können, Mantras oder Klangschwingungen, die intoniert werden können, und die Verwendung heiliger Geometrie, um negativen Kräften zumindest in dem Maße entgegenzuwirken, in dem dies möglich ist. Es ist niemals möglich, unser Karma vollständig zu ändern, aber es ist definitiv möglich, es auf die besten Ergebnisse auszurichten, wenn wir das Wissen darüber haben, wie dies zu tun ist.

Ein vedischer Astrologe muss definitiv einige der intuitiven Fähigkeiten eines Hellsehers oder Mystikers besitzen, um der “beste Seher” werden zu können, aber er oder sie muss zuerst in transzendentale Kenntnis der Seele sowie in die Gesetze der Seele vertieft sein Karma. Es ist ihre Aufgabe, Menschen, die ihre individuellen Wege in dieser Welt gehen, einen Leitfaden zu geben, indem sie Wissen vermitteln, das sich mit ihrer Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft vertraut machen kann. Ein solcher Rat muss sein, wie eine Person in allen Facetten maximalen Erfolg in ihrem Leben erzielen kann. Es muss natürlich die Erfüllung der materiellen Wünsche umfassen und sich gleichzeitig spirituell erheben, indem es die Gesetze des Universums versteht, die Leben, Tod und Wiedergeburt regeln.

Wenn ein vedischer Astrologe ein Leben führt, das einem spirituellen Lehrer angemessen ist, dann macht ihn sein Wissen über die universellen Gesetze und die vedische astrologische Wissenschaft nicht nur zu einem Seher der Wahrheit, sondern zu einem Berater, der andere in den Geheimnissen der Verwirklichung eines Wahren beraten kann das Leben erfüllen und befriedigen.

Als Jugendlicher begann ich, meine spirituellen Interessen wahrzunehmen, indem ich Fragen an diejenigen stellte, die meine Ältesten als “bekannt” bezeichneten. Als ich von ihrem offensichtlichen Mangel an “realisiertem” Wissen enttäuscht war, begann ich mich in meiner Jugend für die Mystik des Ostens zu interessieren. Mein Studium der Philosophie und Religion in den Universitätsjahren überzeugte mich von der unglaublichen Schatzkammer des spirituellen Wissens, die in den Veden gefunden wurde. Die vollständige Übereinstimmung und Verbindung der Wissenschaft in der vedischen “Religion” macht den “yogischen” Weg zu einem Weg der Erfahrung und nicht einfach zu “Glauben” oder einfach nur “Glauben”.

Für Einsichten und Wissen über das, was für unsere äußeren Augen in dieser Welt schlecht erkennbar ist, steht außer Frage, dass die Konsultation eines spirituell fortgeschrittenen vedischen Astrologen Wissen über das Tätigkeitsfeld des Lebens sowie über den Weg des erfolgreichen Handelns liefert. Wir sprechen über unser Leben in dieser Welt, hier und jetzt, und lassen uns nicht von dem lieben alten verstorbenen Onkel Troy von einem Hellseher beraten. Wir akzeptieren auch keine Worte, die nicht überprüfbar sind und aus den “Botschaften” stammen, so viele Hellseher sagen, sie sollen sie enthüllen.

Wenn der vedische Astrologe von Anfang an Ihre Persönlichkeit und die Essenz Ihrer bisherigen Lebenserfahrungen mitteilen kann, haben Sie Grund zu hören, was er oder sie über Ihre Zukunft zu sagen hat und wie Sie sie zum Erfolg gestalten können. Mein Rat an diejenigen, die dies bezweifeln könnten, ist der “Beweis dafür, dass der Pudding im Essen liegt”.

Wenn Sie das nächste Mal in Betracht ziehen, einen sogenannten professionellen Hellseher zu konsultieren, wenden Sie sich an einen vedischen Astrologen, der stattdessen dringend empfohlen wird. Es kann Ihnen sehr wohl die Werkzeuge geben, um das zu ändern, was Sie schon immer ändern wollten, und für den Rest Ihres Lebens das anzuziehen, was Sie wirklich brauchen.

Inspiriert von Howard Beckman

Dazu passend

Angstfanatiker #Yoga

In vielen Ländern der Welt dominieren bestimmte Regeln, Ethiken und Werte ihre Kultur. Die Struktur …

Kommentar verfassen