Kundalini-Erweckungsdefinition und der Pfad #Yoga

Kundalini Awakening – die sichere Methode zum Erwachen der Kundalini.

Bevor wir über das Erwachen der Kundalini sprechen, müssen wir die Bedeutung von Kundalini verstehen! Die Kundalini Shakti ist jene verborgene positive Energie, die durch Erwachen in jedem Menschen gespeichert ist und die jeder Mensch die Ebene von Mahavira, Gautama Buddha, Jesus Christus und Prophet Mohammed erreichen kann.

Das Erwachen der Kundalini ist durch das Praktizieren des richtigen Yoga und Meditation möglich. Unter normalen Umständen soll das Erwachen der Kundalini innerhalb eines Zeitraums von 11 Millionen Manifestationen in Form eines Menschen geschehen. Ein ernsthafter Sucher nach Spiritualität wünscht sich immer, dass Kundalini frühestens erwacht. Warum?

Jeder wahre Suchende nach Spiritualität versteht, dass man ohne das Erwachen der Kundalini… Das Erwachen der Kundalini ist ein hundertprozentiges Muss, bevor man in diesem Leben Erleuchtung erlangen kann.

Abgesehen vom Üben der Shavasana-Pose im Yoga und auch Neti, wie es von Maharishi Ramana befürwortet wird, muss man absolutes Zölibat praktizieren, damit das Erwachen der Kundalini eintritt.

Das Erwachen der Kundalini kann nicht in Form von Büchern gelehrt werden… es kommt nur aus Erfahrung. Wenn wir auf dem Weg der reinen Spiritualität fortschreiten, während wir absolutes Zölibat und Meditation praktizieren, werden wir eines Tages feststellen, dass unser Kundalini-Erwachen stattgefunden hat.

Die in unserer Wirbelsäule gespeicherte Kundalini-Energie zieht sich langsam zurück. Es ist, als würde Gott uns direkt aufrichten, damit wir Gott in kurzer Zeit verwirklichen können. Es ist eine sehr edle Erfahrung für jeden wahren Suchenden nach Spiritualität.

Damit das Kundalini-Erwachen stattfinden kann, müssen wir die monatliche Energiemenge, die jedem Mann und jeder Frau gegeben wird, erhalten. Wir können dieser Energie einfach nicht erlauben, reine physische Kanäle des Vergnügens zu finden.

Der Weg des Kundalini-Erwachens soll anhand des folgenden Beispiels deutlich werden:

Wenn wir in der normalen Routine 11 Millionen Stufen auf der spirituellen Leiter hinaufsteigen müssen, ist es auch möglich, dass wir den Aufzug geradeaus nehmen und den Weg abkürzen.

Dieser Aufzug … die Abkürzung ist der Weg der Kundalini, der durch die Erhaltung der kosmischen Energie, die jedem Menschen jeden Monat zur Verfügung gestellt wird, geweckt werden kann. Wenn die gespeicherte Energie zunimmt… beschleunigt sich die Reise?

Jeder wahre Suchende nach Spiritualität muss eines Tages zum Erwachen der Kundalini wechseln, denn der normale Weg kann Millionen von Manifestationen erfordern… in der Tat eine lange Reise!

Wenn sich die Kundalini Shakti von der Basis der Wirbelsäule zur Mitte der Stirn erhebt, wird man sehr ängstliche Blitze erleben. Es ist manchmal wirklich erschreckend, denn das Erwachen der Kundalini wird vom Schatten einer Mammut-Königskobra mit vielen Köpfen begleitet, die dich aus kurzer Entfernung anstarren.

Die gewundene Schlangen-Kundalini-Shakti wurde mit der Kraft verglichen, die man erlebt, wenn man eine gewundene Schlange aus dem Schlaf erwachen sieht. Es ist eine zu beängstigende Erfahrung und viele spirituelle Suchende verlassen ihre Reise auf halbem Weg.

Die gewundene Schlangenenergie, bekannt als Kundalini Shakti, ist nicht zu fürchten. Wir müssen das Gesicht der Kobra unter allen Umständen mit dem Gefühl betrachten, dass wir die in uns aufgesogene Angst überwinden müssen. Die Angst vor der zusammengerollten Kundalini-Shakti wird nicht helfen.

Die Praxis des absoluten Zölibats bewirkt eine radikale Veränderung in der Persönlichkeit eines ernsthaft Suchenden nach Spiritualität. Wenn wir die gewundene Kundalini Shakti erobern… werden wir ein enormes Leuchten auf unserer Stirn finden, das für die Menschheit sichtbar ist.

Das Leuchten auf der Stirn eines jeden Menschen repräsentiert direkt den inneren Denkprozess eines jeden Menschen. Mehr das Leuchten… desto höher soll der Mensch auf dem geistigen Podest stehen.

Wir können uns jetzt oder in späteren Manifestationen dem Erwachen der Kundalini hingeben… es gibt absolut kein Entrinnen. Wir müssen uns dem Erwachen der Kundalini in einer der Manifestationen hingeben, damit unsere Seele (Atman in unserem Körper) frühestens ihre ursprüngliche Reinheit wiedererlangt und sich für immer vom Kreislauf von Geburt und Tod befreit.

In den letzten 150 Jahren haben zwei Personen sehr erfolgreich ihre Kundalini erweckt und Gott erkannt. Sri Ramakrishna Paramhansa und Maharishi Ramana, während sie auf dem Weg der reinen Spiritualität auf der Suche nach Gott weitergingen, hatten ihre Kundalini vollständig erweckt. Erst nachdem ihre Kundalini erwacht war, konnten sie die Stufe des Nirvikalpa Samadhi erreichen.

Jeder wahre Suchende nach Spiritualität versteht die Bedeutung des Erwachens der Kundalini. Wenn wir Gott zu unseren Lebzeiten erkennen wollen… müssen wir unsere Kundalini noch in diesem Leben vollständig erwecken. Wenn wir den Aufzug nicht gerade nach oben nehmen… werden wir nicht das Niveau eines Erwachten erreichen… eines lebenden Buddhas!

Das Erwachen der Kundalini … so ängstlich es auch erscheinen mag … ist repräsentativ für die positiven Kräfte des Kosmos, die die satanischen Kräfte für immer überholen. Jede von Gott verwirklichte Seele erreicht die Stufe eines Mahavira, Gautama Buddha, Jesus Christus oder Propheten Mohammed erst, nachdem sie die negativen Kräfte für immer durch das Erwachen der Kundalini besiegt hat.

Das Erwachen der Kundalini ist bei einem Mann besser möglich… Der Hauptgrund, warum in der gesamten Geschichte der Menschheit nur zwei Damen ihre Kundalini vollständig erweckt haben… Gargi, der Junggeselle Philosoph und Maitreyi… die berühmte Frau des Weisen Jnanavalakya!

Gargi war diese besondere Dame, die ihre Kundalini erweckt hatte und sich den berühmten Dialogen mit Pandit Mandan Mishra zum Thema Sex hingab. Gargi besiegte schließlich Pandit Mandan Mishra, denn sie war eine wahrhaft gottverwirklichte Seele. Pandit Mandan Mishra musste seine Kundalini noch erwecken.

Sage Jnanavalakya war die dominierende Kraft zu Zeiten von König Janaka, die noch bevor der Wettbewerb zwischen 10.000 Experten und Weisen auf der Bühne begonnen hatte… Sage Jnanavalakya befahl, das Preisgeld nach Hause zu nehmen. Der Weise Jnanavalakya war eine wahrhaft gottverwirklichte Seele. Seine Kundalini war vollständig erwacht und er wusste, dass keiner in der Versammlung seine spirituelle Stufe erreicht hatte.

Maitreyi… seine pflichtbewusste Frau war nie hinter den alltäglichen Angelegenheiten des Lebens her… sie sehnte sich danach, zu ihren Lebzeiten Selbstverwirklichung zu erlangen. Sie wusste gut, dass ihr Ehemann ihre Weisheitsperlen weitergeben konnte, die sie erlangten, wodurch sie ihre Kundalini erwecken und schließlich das Stadium der Erleuchtung erreichen konnte.

Das Gargi- und das Maitreyi-College in Neu-Delhi, Indien, erinnern an diese aufschlussreichen Zeiten in der Geschichte der Menschheit, die uns daran erinnern, dass das Erwachen der Kundalini auch für eine Frau möglich ist.

Zusammenfassend muss ich die Tatsache betonen, dass der kostbare Samen aufbewahrt werden muss, wenn wir das früheste Erwachen der Kundalini wirklich wünschen. Erst wenn der gespeicherte Samen durch die Wirbelsäule auf die Höhe der Stirnmitte aufsteigt… werden wir in diesem Leben Erleuchtung erlangen.

Inspiriert von Vijay Kumar Jain

Dazu passend

Angstfanatiker #Yoga

In vielen Ländern der Welt dominieren bestimmte Regeln, Ethiken und Werte ihre Kultur. Die Struktur …

Kommentar verfassen