Mudra Yoga – Leiten Sie sexuelle Energie um #Yoga

Vajra ist “Blitz” oder “Blitz”. Es ist auch die Waffe von Lord Indra bedeutet “Mächtiger”. Vajra bezieht sich in diesem Zusammenhang auf den Vajra Nadi, der das Urogenitalsystem regiert. Es ist die zweite innerste Schicht von Sushmna Nadi. Vajra Nadi ist der Energiefluss innerhalb der Wirbelsäule, der die sexuellen Systeme des Körpers steuert. Im alltäglichen Leben ist es für das sexuelle Verhalten verantwortlich und dieser Aspekt wurde von Dr. Freud als “Libido” und von Dr. Reich als “Organ” bezeichnet. Im tantrischen Sadhana wird diese Energie nicht unterdrückt, sondern erweckt und umgeleitet. Oli Mudras (Vajroli, Sahajoli, Amaroli) sind solche, die die sexuelle Energie spezifisch in Ojas (Vitalität) und Kundalini Shakti sublimieren.

Gemäß Hatha Yoga PradipikaWenn Vajroli selbst in einem ansonsten freien Lebensstil gut praktiziert wird, werden die Errungenschaften des Yogis im Leben größer und ihm wird eine größere Quelle vitaler und mentaler Kraft zur Verfügung stehen. Einige große Yogis und Meister hatten diese Erfahrungen und haben daher ihre Schüler in den Oli Mudras und anderen Hatha Yoga Techniken unterrichtet.

Vajroli Mudra ist heute eine wichtige Praxis im Kali Yuga, wenn die Fähigkeit und das Bedürfnis des Menschen, sich in der materiellen und sinnlichen Welt auszudrücken, überwiegt. Wir müssen in der Außenwelt handeln und gleichzeitig das innere Bewusstsein entwickeln. Der Zweck des Lebens sollte darin bestehen, eine tiefere und erfüllendere Erfahrung zu erreichen, die über die empirische Sinneserfahrung allein hinausgeht.

Durch das Üben von Vajroli kann man lernen, den physischen Mechanismus zu kontrollieren, aber neben seiner mentalen Kontrolle muss auch entwickelt werden. Wenn der Geist in nutzloser Fantasie wandert, wird Energie verbraucht. Wenn sich der Geist vollständig auf ein bestimmtes Objekt, Symbol oder einen bestimmten Punkt konzentriert, werden pranische Bewegungen kanalisiert und das Bindu bleibt erhalten. Beim Hatha Yoga muss der Geist auf dem Ziel der Übungen gehalten werden, um eine völlige Einseitigkeit hervorzurufen.

Inspiriert von Diwakar Vashist

Dazu passend

Angstfanatiker #Yoga

In vielen Ländern der Welt dominieren bestimmte Regeln, Ethiken und Werte ihre Kultur. Die Struktur …

Kommentar verfassen