Was ist Kundalini? #Yoga

Kundalini ist ein altes esoterisches Konzept, das aus Indien stammt. Im Allgemeinen ist es göttliche Energie oder eine göttliche Kraft, die als gewundene Schlange dargestellt wird, die an der Basis des Wirbelsäulen- oder Wurzelchakras positioniert ist. Aktivierte Kundalini-Energie steigt die Wirbelsäule hinauf (Kundalini-Aufstieg) und “aktiviert” alle Chakren auf ihrem Weg, was schließlich zum Erwachen der Kundalini führt.

Chakren sind Energieräder, die sich entweder nach links oder nach rechts drehen. Es gibt sieben Hauptchakren, die verschiedene Rollen bei der Aufrechterhaltung unserer Gesundheit und unseres Wohlbefindens spielen. Typischerweise beseitigt der Praktiker bei der Ausübung alternativer Heiltherapien wie Reiki langsam alle Blockaden, die von den Chakra-Zentren wahrgenommen werden.

Kurz gesagt, die sieben Chakren sind:

Sahasrara / Das Kronenchakra.

Ajna / Das Stirnchakra.

Vishuddha / Das Halschakra.

Anahata / Das Herzchakra.

Manipura / Das Solarplexus-Chakra.

Swadhisthana / Das Sakralchakra.

Muladhara / Das Wurzelchakra.

Chakren drehen sich immer, verarbeiten Energie und sind aktiv. Wenn sie von der Kundalini-Kraft „erweckt“ werden, steigen ihre Eigenschaften und beginnen auf hohem Niveau zu wirken. Die Aktivierung von Chakren kann Tage, Monate oder Jahre dauern oder sogar spontan geschehen, bekannt als spontane Kundalini.

Kundalini-Erweckungspraxis

Zur Aktivierung der Chakren können verschiedene Techniken verwendet werden. Ein maßgeschneidertes Regime, bestehend aus Chakra-Reinigung, Meditation, Yoga-Praxis und Bildung, wird das Erwachen mit der Geschwindigkeit bewirken, die der Hingabe an den Prozess entspricht.

Den Erwachten Zustand aufrechterhalten

Instandhaltung? Was? Ist Erleuchtung nicht eine einmalige Sache?? Nicht. Beim. Alle. Genau wie die Praxis, Praxis, Praxis, die zum Kundalini-Erwachen führt, braucht es Praxis-Praxis, um im erwachten Zustand zu LEBEN. Durch bewusste Anstrengung kann man diesen Zustand erreichen, indem man sich einfach an die Gefühle, die Bilder, die Glückseligkeit, die WIRKLICH ist und EXISTIERT, ERINNERT. Je mehr man diesen absichtlichen Fokus praktiziert, desto leichter wird es, den Zustand zu leben, anstatt sich nur an den Zustand zu erinnern.

Wenn Kundalini aktiv durch das eigene Chakra-System geht, „durchbricht“ Kundalini Energieblockaden, um Platz für seine göttliche Präsenz zu schaffen. Dieses Aufbrechen und Ausspülen des Alten braucht Zeit und es gibt eine Reihe von Veränderungen, die man spüren wird, wenn man mit der Kundalini-Kraft „in Einklang“ wird.

Auswirkungen auf den Körper sind:

Schüttelfrost, Hitzewallungen, extremes Schwitzen / kalter Schweiß, Empfindlichkeit gegenüber Geräuschen, Seh-, Geschmacks-, Berührungs-, Geruchs-, Schlafstörungen, Appetitverlust / -gewinn, Schwindel usw.

Auswirkungen auf den Geist umfassen:

Hetzende Gedanken, extreme emotionale Unruhe, Ego-Abbau, abstrakte Ideen, körperliche Fähigkeiten, Verwirrung etc.

Auswirkungen auf die Seele sind:

Ein gesteigertes Selbstwertgefühl, Euphoriegefühle, stark gesteigerte Kreativität, göttliche Inspiration usw.

Kundalini wird schnell zu einem aktiven Phänomen, das riesige Mengen an Informationen für diejenigen zur Verfügung stellt, die ihren intrinsischen Wunsch, mehr zu tun und mehr zu sein, zu unterdrücken suchen. Allen meinen Lehrern und Freunden, die direkt oder indirekt zu meiner eigenen geschärften Sinneswahrnehmung und Erleuchtung beigetragen haben, danke ich Ihnen; Mögen Sie mit einem Leben voller Freude, Wohlstand und der Fähigkeit gesegnet sein, das zu tun, was Sie tun.

Namasté

Inspiriert von Ana C

Dazu passend

Angstfanatiker #Yoga

In vielen Ländern der Welt dominieren bestimmte Regeln, Ethiken und Werte ihre Kultur. Die Struktur …

Kommentar verfassen