Was sind Karmasamen? #Yoga

Was sind Karmasamen? Die Idee hinter der Verwendung der Samen in diesem Satz sind Gedanken, die Sie pflanzen, also Samen. Wir haben den ganzen Tag so viele Gedanken, aber wie oft hören wir auf und beschließen, wirklich einen positiven Gedanken zu pflegen. Ein Gedanke, der Wirklichkeit werden kann, ein Gedanke wie eine Pflanze, die zu einem massiven Baum heranwächst.

Mal sehen, wie das funktionieren soll. Sie wollen etwas, Sie denken darüber nach, Sie pflanzen jetzt einen Samen. Aber dein Tag geht weiter und dieser Wunsch ist einfach in all deine anderen Bedürfnisse verloren gegangen. Wie wäre es, wenn Sie sich die Zeit nehmen, still zu sitzen und wirklich darüber nachzudenken, was Sie wollen, und anfangen, es zu analysieren. Denken Sie tiefer darüber nach. Gehen Sie über das gewünschte Stadium hinaus, sehen Sie, wie Sie es selbst erreichen, planen Sie, wie Sie es erreichen, unternehmen Sie kleine Schritte und überlegen Sie es sich. Karma bedeutet Aktion, also haben wir jetzt die volle Bedeutung von Karma-Samen. Aktionssamen.

Es wurde in vielen Büchern über die Kraft des Denkens geschrieben, hier beginnt alles. Aber damit es wirklich funktioniert, müssen Sie Zeit finden, um mit sich selbst zusammen zu sein, und ich meine nicht die paar Minuten, bevor Sie einschlafen, das trägt dazu bei, aber ich möchte still sitzen und über die Sache nachdenken Hand. Das offizielle Wort für stilles Sitzen ist Meditation. Darum geht es bei Meditation. Konzentrieren Sie Ihren Geist auf ein Thema und denken Sie darüber nach. Erlaube deinem Unterbewusstsein, es wirklich zu bekommen. Dann setzen Sie sich jeden Tag auf den Gedanken und entwickeln den Gedanken oder Samen zu einem großen Baum.

Menschen haben weit mehr Macht, als sie sich tatsächlich bewusst sind. Nur wenn wir verzweifelt sind, neigen wir dazu, unsere inneren Fähigkeiten zu nutzen. Sie hören Geschichten von einem Mann, der in seinem Van lebt, kein Geld hat und einen Punkt der Verzweiflung erreicht, an dem er sich “entscheiden muss, um erfolgreich zu sein”. Er hätte vielleicht immer und immer wieder den Gedanken gehabt, dass er wünschte, er würde einfach anfangen, Geld zu verdienen, aber er wünschte es sich nur. Er könnte Maßnahmen ergriffen haben und immer wieder versagt haben. Aber es ist etwas Magisches, diese Entscheidung zu treffen, es ist ein bewusster Gedanke und kein vorübergehender Gedanke, kein Wunsch. Und dann beginnt der Samen zu wachsen.

Yoga und Meditation gehen Hand in Hand, das Pflanzen von Karmasamen und Yoga gehen Hand in Hand.

Inspiriert von Claire Calo

Dazu passend

Angstfanatiker #Yoga

In vielen Ländern der Welt dominieren bestimmte Regeln, Ethiken und Werte ihre Kultur. Die Struktur …

Kommentar verfassen