Yoga für Anfänger – Fünf nützliche Dinge, die Sie über die Geschichte des Yoga wissen müssen #Yoga

“Was ist Yoga? Welchen Yoga-Stil unterrichten Sie? Was brauche ich, um Yoga zu praktizieren?”

Als Yogalehrer werden mir diese Fragen oft von potenziellen Yogaschülern gestellt.

Angesichts der Vielzahl der verfügbaren Yoga-Kurse kann es ziemlich überwältigend sein, ein Programm zu wählen, das am besten zu Ihren individuellen Gesundheits- und Wohlfühlbedürfnissen und Ihrem Lebensstil passt.

Sie haben vielleicht gehört, dass Yoga Ihnen hilft, sich zu entspannen, Ihren Geist zu beruhigen und Verspannungen von Muskelkater zu lösen, aber wie können Sie sicher sein, dass der in Ihrem örtlichen Freizeitzentrum ausgeschriebene Yoga-Kurs die richtige Form der Übung für Sie ist?

Es gibt viele Stile und Möglichkeiten, Yoga zu unterrichten. “Yoga” bedeutet für verschiedene Menschen verschiedene Dinge. Ich habe drei Töchter im Teenageralter, von denen jede ihr eigenes Verständnis und ihre eigene Definition von Yoga hat.

– “Yoga ist eine friedliche Art zu trainieren und eine gute Möglichkeit, deine Gefühle auszulassen.”

– “Yoga ist Mamas Job!”

– “Yoga ist sanftes Dehnen und Ausbalancieren”

Die folgenden fünf Tipps geben Ihnen eine klare Einführung in die Praxis und Lehre des Yoga.

Die fünf nützlichsten Dinge, die Sie über Yoga wissen müssen

Erstens: Yoga ist eine Form der Übung, die aus einem Programm von Dehnübungen (bekannt als Asanas) besteht, die den Körper sanft öffnen und dehnen und so die Flexibilität, Geschmeidigkeit und Kraft erhöhen. Atemübungen (bekannt als Pranayama) zur Reinigung des Körpers und zur Beruhigung des Nervensystems und der Emotionen; und geführte Entspannung, um Körperspannungen zu lösen und ein Gefühl des Wohlbefindens zu fördern. Einige Yoga-Kurse beinhalten auch Meditation und Gesang. Meditation hilft Ihnen, Ihren Geist zu beruhigen und zu fokussieren und ein Gefühl des inneren Friedens zu haben.

Zweitens: Die traditionelle Bedeutung des Wortes “Yoga” stammt aus dem Sanskrit yuj und bedeutet “Joch”, “Vereinigung”, “Vereinigung”, “Zusammenfügen”. Traditionell ist das Ziel des Yoga, die Vereinigung und Verbindung mit dem Göttlichen zu erreichen. Allgemeiner ausgedrückt wird Yoga als praktischer Weg angesehen, um einen Zustand des Gleichgewichts, des Gefühls der Harmonie und der Vereinigung in Ihrem Leben zu erreichen

Drei: Es gibt vier Hauptpfade der Yoga-Praxis, die alle traditionell als Mittel dienen, um Ihnen zu helfen, Ihr Potenzial zu erreichen und sich mit Ihrer göttlichen Natur zu vereinen: Karma Yoga (der Weg des selbstlosen Dienstes und Handelns), Jnana Yoga (der Weg des Intellekts) , Wissen und Weisheit), Bhakti Yoga (der Weg der Hingabe und Liebe), Raja Yoga (die körperliche Praxis des Yoga – Asanas, Atmung sowie spirituelle, ethische Richtlinien, bekannt als Yoga Sutras oder Patanjalis Acht Glieder des Yoga).

Jeder Weg des Yoga wird je nach Ihrem persönlichen Temperament und Ihrer Persönlichkeit unterschiedliche Menschen ansprechen.

Viertens: Es gibt verschiedene Stile und unterschiedliche Ansätze für Yoga. Im Wesentlichen bilden Asanas, Atemübungen, Entspannung und in einigen Fällen Meditation und Gesang die Grundlage aller Yoga-Stile. Alles Yoga ist als “Hatha Yoga” bekannt. Verschiedene Yoga-Schulen legen jedoch unterschiedlichen Wert auf diese Aspekte. Einige Yogalehrer konzentrieren sich möglicherweise mehr auf Atemtechniken (bekannt als Pranayama), während andere der Ausrichtung des Körpers in den Posen mehr Aufmerksamkeit schenken. Die am häufigsten gelehrten Yoga-Stile sind Iyengar Yoga, Sivananada Yoga, Viniyoga Yoga, Astanga Yoga und Bikram Yoga

Fünftens: Das Üben von Yoga-Übungen (Asanas) ist ein Aspekt des Yoga. Als ein Weg des ausgeglichenen ganzheitlichen Lebens bestehen die anderen Elemente des Yoga darin, auf eine gesunde, vorzugsweise vegetarische Ernährung und richtige Atmung zu achten; richtige Entspannung; positives Denken und Meditation.

Das Üben von Yoga ist eine persönliche Reise. Der ganzheitliche Charakter der Praxis und die Auswahl an Werkzeugen bieten Ihnen eine Reihe nützlicher Hilfsmittel, mit denen Sie inneren Frieden, Ruhe und Ausgeglichenheit in Ihrem Leben finden können.

Inspiriert von Ntathu Allen

Dazu passend

Angstfanatiker #Yoga

In vielen Ländern der Welt dominieren bestimmte Regeln, Ethiken und Werte ihre Kultur. Die Struktur …

Kommentar verfassen