Yoga für großartiges Tennis #Yoga

Sie sind auf einem Tennisplatz und alles sieht gut aus: Ihre Rückhand ist so stark wie immer und Ihr Aufschlag ist einwandfrei. Punkt für Punkt gewinnen Sie das Match. Inspiriert kehren Sie am nächsten Tag zum selben Platz zurück und sehen sich leider einem anderen Szenario gegenüber: Nichts funktioniert, jeder Ball geht aus und je mehr Punkte Sie verlieren, desto gereizter werden Sie. Leider ist dieses Szenario den meisten Tennisspielern zu vertraut. Wenn Sie kein Profi sind, werden Sie wahrscheinlich ein gewisses Maß an Unsicherheit in Ihrem Tennisspiel erleben.

Yogische Übungen können enorm dazu beitragen, Ihr Tennisspiel stabiler und stärker zu machen.

Wenn Sie nur zehn Minuten am Tag meditieren, kann sich Ihre Konzentration während eines stressigen Spiels erheblich verbessern, und Dristi (einseitiger Blick) würde Ihren Tennislehrer daran hindern, zu schreien: “Beobachten Sie den Ball!” Zum siebzehnten Mal während einer halbstündigen Übung. Pranayama (Atemübungen) erhöht die Lungenkapazität, sodass Ihnen nicht der Atem ausgeht, während Ihr Tennispartner Sie von einer Ecke des Platzes zur anderen führt. Regelmäßige Asana-Übungen würden Sie flexibler machen und somit Ihre Reichweite auf dem Platz erhöhen. Sonnengrüße machen die Wirbelsäule geschmeidiger. Wenn sie als Dehnung vor dem Spiel verwendet werden, können sie das Verletzungsrisiko erheblich verringern.

Während die meisten Yoga-Posen als Hilfsmittel für eine Verbesserung des Tennisspiels verwendet werden können, sind einige Posen immer noch besser als andere, da sie auf tennisspezifische Verletzungen und Problembereiche abzielen. Diese Posen können sowohl auf als auch außerhalb des Spielfelds ausgeführt werden. Wenn Sie eine schnelle Verbesserung wünschen, sollten Sie natürlich versuchen, regelmäßig zu üben.

Nehmen Sie sich einen Moment Zeit, um Ihre Atmung zu zentrieren, bevor Sie mit Ihrer Yoga-Praxis beginnen. Atme tief und vollständig durch die Nase ein und aus (Ujjayi-Atem). Denken Sie daran, bei Ihrem nächsten Spiel zwischen schwierigen Punkten zu dieser Art des Atmens zurückzukehren. Sie werden die beruhigende und zentrierende Wirkung von Ujjayi bemerken, wenn Sie sich über einen Gleichstand oder den Verlust eines Spiels Gedanken machen.

Atme ein und hebe deine Arme in Gebetshaltung zum Himmel. Atme aus und falte nach vorne, wobei du deine Handflächen mit den Fingerspitzen in einer Linie mit den Zehen auf den Boden legst. Dann strecken Sie Ihre Beine, wenn Sie können. Atme ein und schaue auf. Die Wirbelsäule ist gerade. Atme aus und springe oder trete zurück in Chaturanga und beuge deine Ellbogen gerade nach hinten. Schau vor dich, nicht nach unten. Die Ellbogen müssen sehr eng am Körper anliegen. Lassen Sie Ihr Steißbein nicht in die Luft ragen. Halten Sie den Abstand zwischen den Schulterblättern breit. Halte die Pose für fünf Atemzüge. Diese Haltung stärkt die Arme und Handgelenke, sodass Sie nie wieder eine dieser nervigen Handgelenksmaschinen verwenden müssen, da das Üben von Chaturanga Ihnen letztendlich eine bessere Kontrolle über den Schläger geben sollte.

Atme ein und bewege dich vorwärts, hebe zum nach oben gerichteten Hund.

Ihre Oberschenkel sollten ein paar Zentimeter über dem Boden liegen. Schauen Sie auf die Nasenspitze. Stellen Sie sicher, dass der innere Ellbogen nach vorne zeigt und die Schultern öffnet. Halten Sie fünf Atemzüge lang an.

Up-Dog eignet sich hervorragend zur Behandlung und Vorbeugung von Tennisellenbogen. Da die Pose die Schultern öffnet, wird weniger Druck auf das Ellbogengelenk ausgeübt. Die Pose stärkt auch die Wirbelsäule, die Arme und die Handgelenke. Es kann Ihren Aufschlag verbessern.

Atme aus und gehe in einen nach unten gerichteten Hund, drücke zurück, strecke die Beine und versuche, die Fußsohlen auf den Boden zu legen. Schau auf deinen Nabel. Spreizen Sie Ihre Finger weit und stellen Sie sicher, dass die inneren Ellbogenfalten immer noch nach vorne gedreht sind, während die Mittelfinger parallel sind und gerade nach vorne zeigen. Auf diese Weise verhindern Sie den Tennisellenbogen, indem Sie das Schultergelenk dehnen. Aktivieren Sie Ihren Quadrizeps und halten Sie die Pose für fünf Atemzüge.

Der nach unten gerichtete Hund ist eine der besten Strecken vor dem Spiel. Es streckt die Wirbelsäule, die Seiten des Rumpfes, die Schultern, die Arme, den Hals und den Rücken der Beine. Wenn Sie regelmäßig nach unten gerichteten Hund üben, sollten Sie eine bessere Reichweite auf dem Platz haben und sich beim Laufen zum Netz möglicherweise leichter fühlen. Ihre Bodenbewegungen können sich durch all diese Dehnungen enorm verbessern. Wenn Sie diese Pose lieben, ist es unwahrscheinlich, dass Sie nach dem Spiel aufgrund der regelmäßigen Dehnung der Kniesehne Krämpfe in den Beinen entwickeln. Der Aufschlag sollte ab der Schulteröffnung sehr kraftvoll werden.

Atme aus einer stehenden Pose ein und hebe dein rechtes Knie in die Brust. Atme aus und öffne dein rechtes Knie nach rechts, wobei du die rechte Fußsohle in die Innenseite des linken Oberschenkels legst. Stellen Sie sich Energie vor, die Sie durch Ihr linkes Bein heben. Heben Sie Ihren Beckenboden an und nach oben. Halten Sie Ihren Oberkörper gerade und beim Einatmen, heben Sie Ihre Arme im Gebet über Ihren Kopf, wobei sich die Unterarme hinter den Ohren befinden, um den Baum zu posieren, vrksasana.

Halten Sie Ihren Blick ruhig auf einen unbeweglichen Punkt vor Ihnen. Halten Sie zehn Atemzüge lang an und wiederholen Sie dies auf der anderen Seite.

Die Baumhaltung ist hervorragend für das Gleichgewicht und die Koordination geeignet, die für Tennis notwendig sind. Es stärkt auch die Rücken- und Rumpfmuskulatur für einen großartigen Aufschlag und wirkt auf die Beinmuskulatur für Bodenschläge und Salven.

Yoga kann Ihr Tennisspiel stabiler machen, indem es Ihre Schläge verbessert und Ihren Verletzungen hilft. Am wichtigsten ist, dass Yoga Ihren Geist beruhigen kann, so dass Sie “in die Zone” gelangen können, die für das Gewinnen notwendig ist.

Inspiriert von Anastasia Halldin

Dazu passend

Angstfanatiker #Yoga

In vielen Ländern der Welt dominieren bestimmte Regeln, Ethiken und Werte ihre Kultur. Die Struktur …

Kommentar verfassen