Yoga – seine Vorteile und Arten #Yoga

Yoga ist eine Art von Meditation, die durchgeführt wird, um Geist und Seele zu reinigen. Es hat einen positiven Einfluss auf das körperliche Erscheinungsbild und das psychische Verhalten. Es ist nicht nur von Vorteil, fit zu bleiben, sondern ist auch hilfreich für die innere Ruhe und Gelassenheit. Es gilt als eine der besten Therapien zur Heilung aller Arten von Krankheiten. Es wird festgestellt, dass jemand, der weiterhin Yoga-Meditation praktiziert, jahrelang leben kann. Es gibt verschiedene Positionen, um Yoga-Übungen durchzuführen. Es ist jedoch hauptsächlich in fünf Kategorien oder Typen unterteilt. Dies sind Ananda, Hatha, Kripalu, Restorative und Moksha Yoga.

Wie wir alle wissen, nehmen chronische Erkrankungen wie Herzinfarkt, Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Arthrose, rheumatoide Arthritis und viele mehr von Tag zu Tag zu. Es gibt mehrere Gründe für ihre Entwicklung und die Hauptursachen sind übermäßiges Essen, Fettleibigkeit und eine hohe Kalorienaufnahme. Yoga ist hilfreich beim Aufbau von Immunität und der Bekämpfung dieser Krankheiten. Wir können unseren Körper davor bewahren, Opfer solcher Krankheiten zu werden, indem wir Yoga-Meditation praktizieren. Manche Menschen sind auf Medikamente und andere Nahrungsergänzungsmittel angewiesen, um Krankheiten zu bekämpfen oder Gesundheit zu erlangen. Sie wissen jedoch nicht, dass diese Medikamente und Nahrungsergänzungsmittel Nebenwirkungen haben und nicht gut für unsere Gesundheit sind. Es ist ratsam, Medikamente zu vermeiden. Yoga ist ein natürlicher und effektiver Weg, um verschiedene Krankheiten zu bekämpfen und reduziert auch das Risiko, von diesen Krankheiten betroffen zu sein. Es gibt keine Nebenwirkungen dieser natürlichen Therapie.

Vorteile von Yoga:

• Erhöht die Ausdauer

• Baut die Immunität des Körpers auf

• Hält Geist und Körper entspannt

• Erhält Fitness und Aktivität

• Sorgt für ein gesundes Leben

• Verringert das Risiko von Herz-Kreislauf-Erkrankungen

Yoga-Arten:

Ananda Yoga – Diese Form wurde in erster Linie entwickelt, um alle Ebenen Ihres Seins, wie physische, psychische und spirituelle, zu integrieren und zu synchronisieren. Der Schwerpunkt von Ananda Yoga liegt auf der Meditation, die das Bewusstsein hebt.

Ananda-Yoga beinhaltet:

• Yoga-Haltungen (Asana)

• Außergewöhnliche Energiekontroll- und Atemtechniken (Pranayama)

• Traditionelle Yoga-Meditationsmethoden

• Angewandte Yoga-Philosophie

Hatha Yoga – Hatha bedeutet kraftvoll. Dies ist die am häufigsten verwendete Yogaform und sehr beliebt. Diese Form wurde im 15. Jahrhundert vom indischen „Swami“ (Ehrentitel) eingeführt. Diese Art ist eine grundlegende Form des Erlernens von Yoga und der Vorbereitung des Körpers auf die Meditation.

Kripalu Yoga – Kripalu bedeutet Mitgefühl. Dieses Formular beinhaltet keine bestimmte Körperhaltung oder Asana. Bei dieser Art von Yoga kann jeder seinen einzigartigen Stil für die Durchführung der Meditation annehmen, abhängig von der Flexibilität seines Körpers und den Fähigkeiten des Einzelnen. Die Kripalu-Form ist dafür verantwortlich, uns Selbstakzeptanz zu lehren und uns zu führen, wie wir uns auf unsere eigene innere Weisheit einstellen können, damit wir uns selbst besser kennenlernen können.

Restorative Yoga – Diese Art von Yoga-Meditationstechnik hilft dabei, eine Person von bestimmten Beschwerden zu heilen und das Leben mit Hilfe der Kraft des Yoga wiederherzustellen. Diese Art von Yoga-Form wird von vielen Menschen auf der ganzen Welt praktiziert, da diese Yoga-Form effektiv Stress abbaut; Depressionen überwinden und psychische Ruhe und Entspannung erlangen.

Moksha Yoga – Moksha bedeutet befreien oder loslassen oder loslassen. Diese Form wird praktiziert, um Ihren Körper von weltlichen Angelegenheiten oder Nirvana (Zustand frei von Angst) zu befreien. Diese Art von Yoga wird durchgeführt, um Moksha zu erreichen.

Inspiriert von Banerjee Shishir

Dazu passend

Angstfanatiker #Yoga

In vielen Ländern der Welt dominieren bestimmte Regeln, Ethiken und Werte ihre Kultur. Die Struktur …

Kommentar verfassen