Yoga und Güte #Yoga

Einmal unterrichtete ich in Idaho und die Klasse war voller Anfänger. Ich bemerkte zwei ältere Männer im hinteren Teil des Raumes, die mit jeder ihrer Bewegungen zu kämpfen hatten. Ich gab ihnen trotz ihres Mangels an Versprechen mein Bestes und behandelte sie mit Freundlichkeit.

An diesem Abend erfuhr ich, dass einer der Männer Vorstandsvorsitzender eines der weltweit führenden Unternehmen war. Er hatte meine Freundlichkeit und meinen Einsatz geschätzt und später veranlasst, dass ich seinen Führungskräften, Managern und Mitarbeitern Vorträge über den Geist, die Integrität und den Arbeitsplatz hielt. Als Lehrer sind wir ständig mit Menschen zusammen, die Schwierigkeiten haben, das zu tun, was wir relativ leicht tun können. Unsere überlegenen Fähigkeiten können uns in die Fallen des Ego ziehen und wir beginnen, andere weniger zu respektieren.

Um dieser Tendenz entgegenzuwirken, erinnere ich mich ständig daran, dass meine Klassen mit professionellen Köchen, Konzertpianisten, Balletttänzern, Marathonläufern, erfahrenen Schwimmern, Müttern von fünf Kindern, CEOs, Ärzten, Massagetherapeuten gefüllt sind. Ja, das kann ich mache Yoga gut und ich kann Yoga gut unterrichten, aber jeder von ihnen besitzt Qualitäten und Fähigkeiten, die ich niemals besitzen werde. Wenn wir uns vor Augen halten, dass jeder Schüler weit mehr ist als der fummelnde Körper, den wir vor uns sehen, wird unser Ego gedemütigt und unsere angeborene Güte wird gedeihen. Güte ist Respekt und Respekt ist Güte.

Dies bedeutet nicht, dass wir den Schüler verhätscheln oder tun, was der Schüler will. Freundlichkeit bedeutet, dem Schüler zu helfen, schnell und mit dem geringstmöglichen Schaden voranzukommen. Maximaler Fortschritt bei minimaler Zeit und Härte.

Aadil Palkhivala 2008

Inspiriert von Aadil Palkhivala

Dazu passend

Yoga – Ein Elixier für Körper und Geist #Yoga

Die Methode der Kundalini Jagran Der Kundalini Jagran (Freisetzung der ruhenden Energie) wird durch körperliche …

Kommentar verfassen