Zigaretten und Yogahosen #Yoga

Vor ein paar Tagen habe ich am frühen Morgen meinen Lieblingsstrand genossen. Es gibt Wanderer, Läufer, Radfahrer und Kaffeetrinker.

Aber eine Dame stach aus der morgendlichen Menge heraus. Sie sah irgendwie fit aus, trug Yogahosen wie viele der jüngeren Frauen, aber der Unterschied war, dass sie rauchte.

Ich bemerke Raucher wegen meiner Arbeit, sie saß neben dem Gehweg und hielt ihre Zigarette tief und fast außer Sicht – und als sie einatmete, tat sie es schnell und blies dann den Rauch aus ihrer Ecke Mund in der Hoffnung, die Brise würde es schnell wegwischen.

Ich bin kein Gedankenleser, aber ich habe lange mit genug Rauchern gesprochen, um ein paar Dinge zu realisieren.

1. Sie mag es, sich fit und gesund zu fühlen und Teil dieser morgendlichen gesunden Kohorte zu sein.

2. Es ist ihr peinlich, als Raucherin gesehen zu werden, besonders vor dem Morgen, wenn sie Menschen trainiert.

3. Sie konnte nicht anders als zu rauchen, obwohl sie es anscheinend nicht genoss.

4. Sie würde sich viel glücklicher fühlen, wenn sie nur in ihrer Yogahose trainiert und herum stolziert, ohne zu rauchen.

Als Hypnotherapeut sehe ich eine Person, die in Konflikt gerät. Und interne Konflikte verursachen für die meisten Menschen, die sie erleben, viel Stress.

Es fühlt sich an, als würden Sie emotional in zwei verschiedene Richtungen gezogen.

Es kann sich so anfühlen, als ob Sie sich über Ihre Identität nicht sicher sind. Einerseits ist sie eine Person, die eine Yogahose trägt und Teil der morgendlichen Fitnesswelt ist.

Aber ihre andere Identität ist die eines Rauchers, einer Person, die täglich etwas tut, das ihrer Gesundheit schadet, und sie weiß, dass sie von den gesunden Menschen, mit denen sie in Einklang gebracht werden möchte, hart beurteilt wird.

Sie hat drei Möglichkeiten.

1. Sie kann weitermachen, was sie tut, und hoffen, dass nicht zu viele Menschen sie bemerken.

2. Sie kann ihre Yogahosen aufhängen und ihr Leben als Raucherin annehmen.

3. Sie konnte mit dem Rauchen aufhören und ihren Kopf hoch in ihre Yogahose halten.

Die beste Wahl scheint offensichtlich, aber um zu dieser Wahl zu gelangen, muss sie eine klare Entscheidung treffen und sich ihr Leben genau ansehen und entscheiden, was wirklich wichtig ist. Dann müssen Sie nur noch einen Hypnotiseur aufsuchen, der ihr hilft, ihre alte Gewohnheit zu brechen und sie emotional und von Zigaretten zu befreien.

Inspiriert von Ian Newton

Dazu passend

Angstfanatiker #Yoga

In vielen Ländern der Welt dominieren bestimmte Regeln, Ethiken und Werte ihre Kultur. Die Struktur …

Kommentar verfassen